Donnerstag, 16. Juli 2009

Uranwaffen - ein schleichender Genozid

Ein Teil des neuen Films von Frank Höfer " Kriegsversprechen" beschäftigt sich mit dem Thema Uranwaffen.
Der Film bietet eine gute Einführung in das Thema.
Wenn Euch der Teil über 9/11 und die darauf folgenden Nato Angriffskriege nicht interessiert spult bis 0:50:50 vor.

einige Aussagen von Frieder Wagner:

#etwa 30- 40% aller im Kosovo und in Afghanistan eingesetzten deutschen Soldaten werden
kontaminiert nach hause kommen.
"Es kommt eine schreckliche Erfahrung auf uns zu."

#im Herbst 2008 stimmte die UNO über das Verbot von Uranmunition ab, 144 Staaten stimmten für das Verbot 4 Staaten verhinderten dies mit ihrem Veto(USA, GB, FR, ISR)

#Die europäische Armeegewerkschaft EUROMIL bezeichnet Uranmunition als: furchtbar und verheerend

#Die irakische, normalerweise US-hörige, Presseagentur veröffentlichte im Frühjahr 2008 einen Bericht, in dem 18 Regionen im Irak als nicht bewohnbar deklariert wurden. Diese befinden sich bei Bagdad, Nasirija und besonders betroffen die Regionen um Basra.

Wer dazu Quellen findet bitte postet sie mir

ihr könnt den Film hier auf DVD bestellen.


Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Genozid !

Film muss weiter verbreitet werden !

Anonym hat gesagt…

Die irakische, normalerweise US-hörige, Presseagentur veröffentlichte im Frühjahr 2008 einen Bericht, in dem 18 Regionen im Irak als nicht bewohnbar deklariert wurden. Diese befinden sich bei Bagdad, Nasirija und besonders betroffen die Regionen um Basra.


versucht mal das statement der irakischen Presse agentur zu verifizieren(nur mal so aus spaß- an der Authentizität der Meldung hege ich keinen Zweifel).

hier ist zum Beispiel ein guter Einstieg:

http://www.arab.de/arabische-presse.html

na, fällt Euch etwas auf ??