Samstag, 20. Februar 2010

Demonstration gegen den Afghanistankrieg 20.2.2010 in Berlin



Unter dem Motto: Dem Frieden eine Chance - Truppen raus aus Afghanistan! demonstrierten heute ca. 3000 Menschen aus über 100 Städten der BRD in Berlin gegen den Afghanistankrieg mit deutscher Beteiligung.



Die etwa einstündige Auftaktkundgebung fand auf dem Bebelplatz visavis der Humboldt-Uni statt. Redner und Rednerinnen forderten den sofortigen Abzug aller Besatzungstruppen aus der Region. In emotionalen Reden entlarvten SprecherInnen die Lügen der herrschenden Klasse.
http://bit.ly/9EfrEJ



Danach zog die bunte Demonstration unter Rufen "Hoch die internationale Solidarität", "Deutsche Truppen Deutsches Geld morden mit in aller Welt"
lautstark und kämpferisch von Unter den Linden bis zum deutschen Bundestag.

An die Abgeordneten der Kriegsparteien im Bundestag ("Die Grünen", SPD, CDU/CSU, FDP) wurde appeliert bei der Abstimmung zur Ausweitung des
"Afghanistaneinsatzes" nächste Woche mit NEIN zu stimmen.



Andere Demonstranten informierten über die Schrecken der ca. 1500 Tonnen Uranmunition die bisher im Afghanistankrieg verschossen wurden, die ganze Regionen und Trinkwasserreservoire(Tora-Bora) für unbestimmte Zeit verseucht haben.
http://video.google.com/videoplay?docid=8192977154296057254#



Insgesamt eine sehr schöne und kraftvolle und buntgewürfelte Demo von christlichen Friedensaktivisten bis zu autonomen Anti-Nato-Aktivisten.





Jetzt nochmal an den geneigten Leser:

Zur nächsten Demo kommst auch DU man/frau!!!
Wir sind im Krieg und Deutschland sucht den Superstar oder was.
3000 fand ich etwas enttäuschend.

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Weitere Bilder finden sich unter:

http://www.flickr.com/photos/mikaelzellmann/sets/72157623473362316/
http://www.flickr.com/photos/imagedeluxenet/sets/72157623348926237/

Soundchiller hat gesagt…

Danke für dein Report und die Bilder, echt fix der Junge, nur wenige Stunden ist es her.