Donnerstag, 20. August 2009

Dieses Plakat wurde durch einen 1€ Jobber geklebt


Arbeit muss sich wieder lohnen! Darum zeigen wir jetzt allen Parteien, die bis jetzt in so großzügiger Weise unnütze Tagediebe in Lohn und Brot gebracht haben (1€ pro h!) unsere Dankbarkeit.

Ich rufe natürlich in keinster Weise dazu auf diese Vorlagen massenhaft zu Vervielfältigen und auf entsprechende Plakate oder Plakatwänden der CDU, SPD und FDP anzubringen.


Download:

Word-Dokument

pdf

jpg



Quellen: CDU, SPD und FDP benutzen 1€ Jobber zum Plakatieren ihrer Wahlplakate.


1.) 2.) 3.) 4.)

Ich rufe natürlich in keinster Weise dazu auf die Bilder vom Plakatieren anonym hier oder Videos anonym, soweit möglich, bei Youtube hochzuladen.

Ich rufe natürlich in keinster Weise dazu auf mir dann die Links als Kommentare zu diesem Artikel zu posten.

Ich rufe allerdings dazu auf diesen Artikel auf Eure Blogs oder Websites zu kopieren, massenhaft zu verbreiten und diesen Artikel durch Eure Mailverteiler zu jagen!

Kommentare:

Rudi Revolutioner hat gesagt…

Ich finde diese Idee richtig gut, aber da Du mir leider geraten hast dies nicht zu machen werd ich es auch nicht... ;)

ABER, ich hab ja noch den Blog ;)

Anonym hat gesagt…

Ich will es nicht beschwören, aber in Deutschland gibt es Leute, die fänden es sogar lobenswert, wenn 1EuroJobber diese "Arbeit" tun. Sie würden die Aufkleber auf den Wahlplakaten als Wahlwerbung der jeweiligen Partei auffassen und diese dafür sogar noch loben. insbesondere denken eben solche Leute so, die jene Parteien wählen, auf welchen diese Aufkleber prangern. Vielleicht sollte dem deutschen Wähler noch deutlich dazu gesagt werden, dass solche Arbeiten gegen das Gesetz verstossen, sonst versteht er die Aufkleber nicht. (sowie 1euJobs generell gegen das Gesetz verstossen)